Suche
  • E-Mail: mail@gravelbiketours.de
  • Tel.: +49 (0) 3525 77 38 005
Suche Menü

FAQ

Website

Reisethemen

Alle Touren auf unserer Website sind entweder als Sporty- oder als Not-so-sporty-Touren ausgeschrieben. Was bedeutet das?

Not so sporty:

Pro Tag werden etwa 4 Stunden aktiv gefahren. Die Touren sind ein abwechslungsreicher Mix aus Sehenswürdigkeiten, die besichtigt werden können, und Strecke machen. Diese für Gravelbiker eher gemütlichen Touren gehören zu den Schwierigkeitsgraden 1/5 und 2/5.

Sporty:

Hier geht es um zügiges Vorankommen, ums „Streckemachen“. Dabei werden Menschenansammlungen gemieden und die Sehenswürdigkeiten so umfahren, dass ihr eine wunderschöne Aussicht auf die Attraktionen habt. Somit werden pro Tag 5-6 Stunden auf dem Gravelbike eingeplant. Diese anspruchvollen Touren gehören zu den Schwierigkeitsgraden 3/5, 4/5 und 5/5.

Schwierigkeitsgrad

Es gibt 5 Schwierigkeitsgrade. Sie setzen sich aus Länge, Höhenmeter und Beschaffenheit der Wege zusammen.

Not so sporty:

1/5: Easy Peasy
2/5: Refreshing

Sporty:

3/5: Standard
4/5: Tough
5/5: Batshit Crazy

Um zu wissen, was für euch das richtige ist, lest mehr über die Ansprüche der fünf Kategorien.

Preise

Die Preise in der Tourbeschreibung stellen die Mindestpreise pro Person bei einer Doppelbelegung im Doppelzimmer dar. Erhöhen können sich die Preise beispielsweise durch Reisedaten zur Hauptsaison oder bei der Buchung von Zusatzleistungen. Außerdem gibt es einen Einzelzimmeraufschlag. Bei einer Dreier- oder Viererbelegung kann sich der pro-Person-Preis reduzieren.

Buchung

Buchungsanfrage und Buchung

Die Buchung von Leistungen von Gravel Bike Tours erfolgt entweder über das Buchungsformular der jeweiligen Tour auf www.gravelbiketours.de oder telefonisch. Ihr erhaltet eine Bestätigung eurer Buchungsanfrage per E-Mail. Im Anschluss wird eure Anfrage geprüft und ihr erhaltet ein Angebot. Wenn ihr das Angebot per E-Mail an mail@gravelbiketours.de annehmt, erhaltet ihr eine verbindliche Rechnung.

Bezahlung

Die genauen Details sind auf eurer jeweiligen Rechnung vermerkt. In der Regel wird bei Buchung eine Anzahlung von 20 % sofort fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 4 Wochen vor Tourbeginn zu zahlen, kann aber auch gleich mit der Anzahlung überwiesen werden. Bei kurzfristiger Tourbuchung wird der gesamte Rechnungsbetrag sofort fällig.
Eventuell anfallende Bankgebühren gehen zu Lasten der Teilnehmenden, was besonders bei Zahlungen aus dem deutschen oder EU-Ausland zu beachten ist.

Zahlungsmittel

Als Zahlungsarten werden ausschließlich Banküberweisungen und PayPal akzeptiert.

Stornierung

Der Rücktritt von einer gebuchten Leistung ist nur in Textform möglich und gilt ab dem Tag, an dem die Mitteilung bei Gravel Bike Tours eingeht. Bei einem Rücktritt gelten die auf der Rechnung ausgewiesenen Stornierungsgebühren. In der Regel gelten folgende Stornierungsgebühren:

  • mds. 42 Tage vor Tourbeginn: 10% des Buchungspreises,
  • 28-41 Tage vor Tourbeginn: 25% des Buchungspreises,
  • 8-27 Tage vor Tourbeginn: 40% des Buchungspreises,
  • 0-7 Tage vor Tourbeginn 90% des Buchungspreises.

Wir empfehlen unseren Kunden und Kundinnen, selbstständig eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Reiseabbruch

Reisende, die eine Tour vorzeitig abbrechen oder verlassen, haben keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises.

Versicherungen

Gravel Bike Tours by Culture Mondial empfiehlt den Abschluss folgender Versicherungen:

  • Kranken- und Auslandskrankenversicherung
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Reiseunfallversicherung
  • Rechtsschutz
  • Privathaftpflicht

Eure Reise

Kondition und Gesundheit

Körperliche Gesundheit und eine sportliche Fitness sind Voraussetzung.
Ihr kennt euren Körper am besten, traut ihr euch die Tour zu? Entscheidet anhand der Entfernung und der Höhenmeter der einzelnen Etappen.

Einreise & Vorschriften

Alle Reisenden sind für die Einhaltung möglicher Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Im Zusammenhang entstehende Kosten tragen die Reisenden selbst. Bitte schaut dazu regelmäßig auf die Website des Auswärtigen Amts eures Landes.

An- und Abreise

An- und Abreise sind von den Reisenden selbst zu organisieren und nicht Teil der gebuchten Leistungen. Nähere Informationen stehen auf www.gravelbiketours.de bei der jeweiligen Reise.

Flugreise mit Fahrrad

Für Flugreisen empfehlen wir, das Fahrrad in einen Fahrradkoffer zu packen, der dann problemlos als Übergepäck mitgenommen werden kann.

Eigenes Bike

Wir empfehlen für die von Gravel Bike Tours angebotenen Touren Gravelbikes, allerdings können die Touren auch mit jedem hochwertigen Fahrrad, das für längere Touren abseits befestigter Straßen geeignet ist, gefahren werden (z.B. XC, Marathon, Touren MTB, Crosser). Ein guter Allround-Reifen mit ca. 40 mm Breite wird empfohlen.

Für die Verkehrssicherheit der Fahrräder sind die Reisenden selbst zuständig. Prinzipiell solltet ihr vor Reiseantritt eure Bikes gründlich prüfen.

Können Bikes über euch gemietet werden?

Nein.

Unterkünfte

Wir bemühen uns für alle Reisen um einfache, authentische, kleinere und ruhig gelegene Unterkünfte mit gutem Essen und regionstypischem Flair. Wichtig ist uns, dass jede Herberge über sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder verfügt. Als besonderes Kennzeichen von Gravel Bike Tours suchen wir für euch Unterkünfte, von denen so viele wie möglich einen speziellen Höhepunkt bereithalten: Freut euch auf einen atemberaubenden Ausblick, auf Frühstückseier aus dem hauseigenen Hühnerstall, auf einen Pool nach einem warmen Tag auf dem Gravelbike, ein Pub im Erdgeschoss des Bed’n’Breakfasts und auf vieles mehr. Bevorzugt werden Unterkünfte, die beispielsweise vom ADFC als fahrrad-freundlich eingestuft werden.

Verpflegung

Frühstück ist bei allen Übernachtungen inklusive. Weitere Mahlzeiten sind nicht im Preis enthalten.

Gepäcktransport

Die meisten unserer Touren schließen den täglichen Gepäcktransport von Hotel zu Hotel ein oder bieten diesen Service als zusätzliche Leistung an.

Bekleidung

Safety first, das Tragen eines Helmes sollte selbstverständlich sein. Für die wettergerechte Ausstattung bzw. Kleidung sind die Reisenden selbst zuständig. Informiert euch daher vor Reisebeginn über die Wetterbedingungen vor Ort. In den Bergen, aber auch an der Küste kann es zu schnellen Wetterumbrüchen kommen. Daher ist das Mitführen von wärmender Kleidung auch in den Sommermonaten wichtig. Arm- und Beinlinge, sowie eine Windweste sollten stehts dabei sein. Eine Regenjacke, Regenhose sowie wasserdichte Überschuhe sorgen dafür, dass ein kurzer Schauer euch nicht die Laune verdirbt.

Beleuchtung

Für die Verkehrssicherheit des Fahrrades sind alle Reiseteilnehmenden selbst verantwortlich. Es gelten die jeweiligen Regelungen des Ziellandes. Eine Beleuchtung am Fahrrad wird dringend empfohlen.

Pannen & Reparatur

Damit die Tour nicht vorzeitig abgebrochen werden muss, wird das Mitführen eines kleines Werkzeugsets oder Multitools, Luftpumpe, evtl. benötigtes Spezialwerkzeug, 1-2 Schläuche und (Tubeless-)Flickzeug dringend empfohlen.

Erste-Hilfe-Set

Es sollten alle ein Erste-Hilfe-Set dabei haben.

Stromversorgung

Da unsere deutschsprachige Kundschaft aus unterschiedlichen Ländern kommt, informieren Sie sich bitte vorab selbst über Steckertypen, Spannung und Frequenz in Ihrem Zielland. Eine Übersicht dazu findet ihr unter https://www.marcopolo.de/magazin/reportagen/reisetipps/reise-adapter.html

Packliste
  • voll funktionstüchtiges Gravelbike
  • Helm
  • Bike-Bekleidung
  • Trinkflaschen
  • Beleuchtung
  • Sonnenbrille, Schutzbrille
  • Werkzeug und Pannenset
  • Ersatzschlauch (auch bei Tubeless)
  • Luftpumpe
  • Reifenheber
  • GPS-Gerät
  • Armlinge und Beinlinge
  • Windweste
  • Regenbekleidung
  • Erste-Hilfe-Set
  • Ausweis bzw. Reisepass
  • Auslandskrankenversicherung
  • Kreditkarte und länderspezifisches Bargeld
  • Snacks
  • Handy und Ladekabel (Powerbank)